Der Boxenbau-Workshop bei den Freien Makern

Am 05. Mai 2018 gab es den ersten Boxenbau-Workshop bei den Freien Makern. 

Aufgebaut wurde die “Maker-Edition” des ct 246, eine Entwicklung des Lautsprecher-Selbstbau Magazins Klang&Ton. „ct“ steht für „Cheap Trick“ und die kleine Zwei Wege Box repräsentiert genau das: sie ist eine (Zitat) „gut gewürzte Kleinbox“, hat richtig Pfeffer und macht kleinen Anlagen ordentlich Dampf. Die offene, leichtfüßige und spritzige Abstimmung verzeiht wandnahe Aufstellung und macht Musik wieder zu dem, was sie sein sollte – Unterhaltung!

Der Plan war, dass die Teilnehmer an einem Tag ihre eigenen Boxen bauen. Gut, an einem Tag hat es aus verschiedenen Gründen nicht geklappt, aber die wesentlichen mechanischen wurden an dem Samstag bei bestem Wetter erledigt.

Holger Barske, Chefredakteur des Lautsprecher-Selbstbau Magazins Klang&Ton war begeistert von der Idee und hat uns an dem Tag begleitet. Seinen schönen Bericht über den Workshop könnt Ihr in Ausgabe 04/2018 des Klang&Ton Magazins nachlesen.

Der 2. Teil

In der Zwischenzeit gab es im Rahmen des Open Lab Days (jeden Dienstagabend im Makerspace Euregio, in der Schoolstraat 2, Lemiers, Niederlande) den zweiten Teil des Workshops, in dem wir uns dem elektrischen Part des Aufbaus gewidmet haben. So mussten die Frequenzweichen aus Kondensatoren, Spulen und Widerständen zusammengelötet und mit den Anschlussbuchsen sowie den Lautsprecherchassis verkabelt werden.

Die erste Box war am Ende des Abends fertig und wurde direkt mal mit Daft Punk ordentlich eingespielt.

Nachbauwillige können die Klang&Ton Original-Konstruktion in Heft 01/2010 nachlesen und finden hier eine Aufbauanleitung der Maker-Edition. Die im Workshop verwendete Frässchablone verbleibt im Makerspace.

Der nächste Workshop ist bereits angedacht. Diesmal wird’s wohl ein zu den Boxen passender, wohlklingender Verstärker, basierend auf dem LM1876 Verstärker-IC von Texas Instruments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.